Gerade bei Bergfahrten oder bei hohen Außentemperaturen

 

wird der Motor oft zu heiß. Hier wird immer wieder

 

empfohlen zur Motorkühlung zusätzlich das Heizgebläse

 

anzumachen. Hierbei wird nicht nur unnötig der

 

Fahrzeuginnenraum aufgeheizt, sondern eine optimale

 

Kühlung des Motors kann nicht erreicht werden.

 

Nach Einbau eines Afrika-Kit geht der Thermostat schon

 

bei einer Temperatur von 80 Grad auf und der

 

Thermoschalter (Lüfter) bei 80/85 Grad. Das bedeutet, daß

 

der Ventilator bei 80 Grad angeht und die zweite, schnellere

 

Stufe bei 85 Grad.

 

Dadurch wird eine Überhitzung des Motors vermieden und die

 

Lebensleistung enorm verlängert.

 

Bei weiteren Extremfahrten und mit schwerer Last empfehlen

 

wir den zusätzlichen Einbau eines Ölkühlers.